Motorradprüfung in der Schweiz

  • Kategorie A1
  • Motorräder bis 11 kW
  • Ab 16 Jahren: 50cm3
    Ab 18 Jahren: 125cm3

  • Grundkurs 8 Stunden

  • Kategorie A beschränkt
  • Motorräder bis 35 kW
  • Ab 18 Jahren

    .
  • Grundkurs 12h oder
    6h für Besitzer Kat. A1
  • Kategorie A unbeschränkt
  • Motorräder ab 35 kW
  • Ab 25 Jahren Direkteinstieg oder 2 Jahre Praxis Kat. A beschränkt
  • Grundkurs 12h oder
    6h für Besitzer Kat. A1

Jetzt Motorrad Grundkurs buchen!

Welche verschiedenen Führerscheinklassen existieren?

Du liebst die Geschwindigkeit bei einer Fahrt auf dem Motorrad? Oder Du möchtest das Töff für die tägliche Fahrt zur Schule beziehungsweise zur Universität nutzen? Dann steht diesem Ziel lediglich die Motorradprüfung Schweiz im Weg. Doch mit der richtigen Vorbereitung meisterst Du diese Hürde mühelos. Durch die Motorradprüfung Schweiz erhältst Du die Möglichkeit, die Freiheit und Faszination des Motorradfahrens zu erlernen. Damit Du sicher im Strassenverkehr unterwegs bist und die Motorrad Prüfung Schweiz mühelos bewältigst, nimmst Du Unterricht in einer qualifizierten und erfahrenen Fahrschule. Du lernst dort sowohl die Strassenverkehrsregeln kennen als auch den richtigen Umgang mit dem Motorrad. Du musst in allen Situationen die Maschine kontrollieren können, weswegen Gefahrensituation geprobt werden. Erfahre, wie Du eine starke Bremsung sicher durchführt und wie Du einem Hindernis ausweichen kannst. Gut vorbereitet, steht der erfolgreichenMotorrad Prüfung Schweiz nichts mehr im Wege.

Die Motorradprüfung Schweiz kann für die Klasse A1 bereits ab einem Alter von 16 Jahren abgelegt werden. Man unterscheidet dabei zwischen A1 unbeschränkt und A1 beschränkt. Für die unbeschränkte Variante musst Du mindestens 18 Jahre alt sein. Der Unterschied beider Klassen liegt in dem zulässigen Hubraum. So dürfen 16 und 17-jährige Fahrzeuge mit einem Hubraum von bis zu 50 ccm fahren. Wenn Du mindestens 18 Jahre alt bist, dann darfst Du Motorräder im Strassenverkehr führen, die einen bis zu 125 ccm grossen Hubraum besitzen. In beiden Fällen ist die Leistung auf 11 kW beschränkt. Die Führerscheinklasse A1 ist somit sowohl für jugendliche Fahrer wie auch für erwachsene Fahrer perfekt geeignet. Ob Kreidler Supermoto oder Honda Pantheon 125 – Erlebe durch das Bestehen der Motorrad Prüfung Schweiz die Freiheit auf zwei Rädern.

In 7 Schritten zum Führerschein

  1. Als erstes besuchst Du einen Nothelferkurs, in welchem Du die Grundlagen der Ersten Hilfe erlernst. Er ist Grundvoraussetzung für die Motorrad Prüfung Schweiz und findet in Form von Gruppenunterricht statt.
  2. Mit dem Nachweis über die Teilnahme an dem Nothelferkurs beantragst Du nun einen Lernfahrausweis. Der Lernfahrerausweis ist notwendig, um Fahrstunden nehmen zu können und erste Erfahrungen auf dem Motorrad zu sammeln. Der Ausweis ist vier Monate gültig, sodass Du ausreichend Zeit zum Üben erhältst.
  3. Um Deine Kenntnisse nachzuweisen, legst Du eine Theorieprüfung ab.
  4. Nachdem Du die theoretische Prüfung bestanden hast, besuchst Du einen Motorrad Grundkurs. Die Stundenanzahl hängt von der Führerscheinkategorie ab und kann 6, 8 oder 12 Stunden umfassen. Im Falle der Führerscheinklasse A1 absolvierst Du einen 8-stündigen Kurs.
  5. Nun folgt der Besuch der Verkehrskunde. Solltest Du bereits über einen Führerschein der Klasse B (Automobil) verfügen, dann erhältst Du den A1 Führerschein ohne die Verkehrskunde prüfungsfrei.
  6. Fahrstunden sind in diesem Schritt zwar freiwillig, jedoch dringend zu empfehlen. Sie helfen Dir dabei, dieMotorradprüfung Schweiz zu bestehen.
  7. Nachdem Du nun bestens vorbereitet bist, kannst Du die Motorrad Prüfung Schweiz ablegen.

Du möchtest von der Erfahrung und dem Wissen ausgebildeter Fahrlehrer profitieren und lernen, wie Du mit dem Motorrad umgehen sollst? Dann ist ein Grundkurs als Vorbereitung für die Motorrad Prüfung Schweiz perfekt für Dich. Im Unterricht wirst Du auf die Motorrad Prüfung Schweiz vorbereitet und erhältst wertvolle Tipps. Das offizielle Rahmenprogramm umfasst zunächst einmal die Bedienung des Motorrades. Du lernst alle Funktionen kennen, vom Schalten bis hin zum Bremsen. Nachdem Du die Grundfunktionen des Motorrades beherrschst, wird das Fahren im Strassenverkehr geübt. Vor allem Kurvenfahrten erfordern Training, um zuverlässig absolviert zu werden. Der Fahrlehrer hält verschiedene Tipps und Tricks für Dich bereit, sodass Du gestärkt und bestens vorbereitet in die Motorradprüfung Schweiz gehen kannst. Nach dem Bestehen der Motorradprüfung Schweiz bist Du fit für den Strassenverkehr und sicher unterwegs.

Jetzt Motorrad Grundkurs buchen!